Veranstaltung 2012

3. Leistungsprüfung am 21.10.2012
im Herzen des Münsterlandes
in 59387 Ascheberg-Herbern, Forsthövel


Ich rolle den Prüfungstag einmal von hinten auf.

Für Gänsehautfeeling sorgte die Verabschiedung von Ally Pirelli aus dem Hundesport.
Die alte Dame zeigte eine hervorragende Fitness und hätte noch in Konkurrenz mit den jungen Spunden laufen können. Sandra Arntz und Ally bekamen minutenlangen Applaus.
Ally war/ist ein spritziger Hund in der Unterordnung mit vielen Erfolgen und ein Fährtengenie. Die Hündin legte u. a. mehrfach mit hohen Punktzahlen die FH 2 ab, das bedeutet einer Fährte von 1800 Schritten zu folgen und 7 verloren gegangene Gegenstände zu finden und nicht absichtlich gelegten Verleitungen zu folgen.
Der Tag startete mit den Fährtenprüfungen und idealem Wetter. Der schwarze Acker lud zum Suchen ein. Die gefleckten Prüfungsteilnehmer wurden durch Wetter und Gelände auch zu lustigen Spielen animiert. Sie zeigten, dass Fährten Spaß macht und im Überschwang wurde auch schon mal ein gefundener Gegenstand eingebuddelt.
Olanis und Birgit brachen einen absoluten Schnelligkeitsrekord in der Fährte. So schnell ist, glaube ich, noch nie jemand zum Ziel gekommen. Der Prüfungsleiter war dankbar, denn jede Minute war bei dem großen Teilnehmerfeld kostbar.
Reinhild Gahlen aus unserer OG startete mit Obama und erreichte das Traumergebnis von 98 Punkten in der Fährte. Aber das wurde noch getoppt von Bettina Balters mit Isetta vom Rursee, die eine Tochter des kürzlich verstorbenen Münsteraner Tatorthundes Wotan - Leon ist. Bettina Balters wurde damit auch Tagessieger Fährte.
Es waren sehr viele Zuschauer bei den Prüfungen auf dem Hundeplatz da. Auch einige Interessenten, die sich über Züchter und die Deutsche Dogge als Familienhund informieren wollten. Die Besucher und Teilnehmer der Prüfung waren öffentlichkeitswirksam toll und ließen ihre Hunde streicheln und beantworteten viele Fragen. Ein kleiner Junge (ca. 3 Jahre) wollte gar nicht mehr weg und war ganz begeistert.
Erfreulich viele Teams (7) starteten in der Begleithundprüfung. Diese Prüfung besteht aus einer schriftlichen Sachkundeprüfung, einem Gehorsamsteil auf dem Hundeplatz und einer Überprüfung im Verkehr. Der Richter Herr Böskens legte sehr großen Wert auf den Verkehrsteil. Kinderwagen mit Kind mussten passiert werden. Auf so ungewöhnliche Rassen wie Chinese Crested durften unsere Doggen auch nicht reagieren. Ein „Kommando“ des Richters entlockte doch allen Teilnehmern und Zuschauern ein Schmunzeln. „Mach mal den Sabber weg“. Heinz Böskens zeichnete sich die ganze Prüfung durch rheinischen Humor aus und bekam auch schon mal Szenenapplaus für seine Sprüche.
Reinhild Gahlen aus unserer OG startete mit Quentin erfolgreich in der Erstprüfung.
In der UP 1 wurden wir durch 2 x Susanne vertreten. 1 x war es kein Berner Wetter und Paula wollte lieber chillen als Punkte holen. Susanne mit Muffin gab sich dafür doppelt Mühe und holte 88 Punkte in der UP 1.
Die UP 1 wurde bis zur letzten Starterin von Matthias Krome mit Sui-Sunna angeführt. Respektable 90 Punkte erreichte das Paar. Als letzte Starterin, weil läufig, kam Isetta auf den Platz. Bettina Balters erreichte 94 Punkte und machte somit den Tagessieg in der Kombination und der Unterordnung perfekt. Es waren sehr faire Starter da, es wurde überall mitgefiebert und es waren tolle Leistungen zu sehen. Ein Pechvögelchen war Petra Schneider aus Wuppertal mit Energy. Sie zeigte eine super Vorführung und brachte sich dann um viele Punkte, weil sie einen Teil der Freifolge nicht zeigte. Rechnet man zu den erzielten 88 P. noch mindestens 5 Punkte hinzu, dann ….So reichte es trotzdem noch zum 3. Treppchenplatz. Es gibt ihn wirklich den Satz:“ das hat der Hundeführer aber noch nie gemacht“. Prüfungstag ist einfach anders. Und vieles Unvorhergesehene passiert. Irgendetwas ist immer. Einige haben leider das Klassenziel nicht erreicht. Das lag aber nicht an ungenügender Ausbildung, sondern am Prüfungstag passte etwas nicht. Für einige Hunde war der Wetterwechsel problematisch oder den Hundeführern fehlte die Prüfungsroutine oder ….. Wie schon in der Fährte zog sich bei den Fleckis durch: „Ich will Spaß, ich geb Gas“. In einigen Bereichen zeigten sie vorzügliche Leistungen und dann brach der Übermut durch. Erwischt von dem Übereifer wurden Birgit und Olanis und Kirsten mit Ben. Beide Hundeführerinnen haben tolle Hunde mit großem Potential.
Unsere Reinhild hatte auch einen Super Gau. Der sonst perfekte Apport Obamas wurde 3 x nicht gezeigt. Obama lief auf der Prüfung zum Holz, schnüffelte daran, sagte iiiiiihhhh und kam ohne Holz zurück. Des Rätsels Lösung. Der exzellente Nasenhund Obama (Fährte 98 P.) hatte mit einem Snief erkannt. Das sind ausländische Hölzer. Reinhild hatte sich vergriffen und die Apportierhölzer der Familie Schwarz benutzt. Shit happens. Mit westfälischen Hölzern apportiert Obama wieder wie gewohnt. Zuverlässig und schnell. Wie formulierte Herr Böskens das so schön: „der Hund hat eine Holzallergie“. Stimmt nicht ganz. Er reagiert nur auf bayrische Hölzer allergisch.
Das Publikum war super und hat mitgefiebert und mit Applaus nicht gegeizt und somit für eine tolle Atmosphäre gesorgt. Der 1. Vorsitzende der LG Westfalen, Dr. Horst Hollensteiner, ließ es sich nicht nehmen Präsenz für die Landesgruppe zu zeigen und seine OG zu unterstützen. Die OG Bad Salzuflen ist in 3 BH Prüfungen und einer EP gestartet und alle haben bestanden. Das Medienecho auf unsere LP war sehr groß. In vier Zeitungen stand eine groß aufgemachte Ankündigung. 3 Berichterstatter für 4 Zeitungen waren auf dem Hundeplatz und informierten anschließend mit recht großen Artikeln ihre Leser. Die Zeitungen waren Westfälische Nachrichten, Ruhr Nachrichten, Westfälischer Anzeiger und der Kreis Kurier.
Ein besonderer Dank gilt den Ortsgruppenmitgliedern. Euer Einsatz war vorbildlich und ein herzliches Danke Schön für Euren Einsatz auch an dieser Stelle nochmal. Einige Teilnehmer haben schon den Frühbucherrabatt für die LP 2013 in Anspruch genommen und die OG Ascheberg würde sich über viele „Wiederholungstäter“ bei der nächsten LP freuen.

Zeitungsartikel:
HIER

Youtube:
HIER
HIER
HIER
HIER
UND HIER SIND BILDER
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!
click to fullsize!

Zu den Veranstaltungen 2010
Zu den Veranstaltungen 2011
Zu den Veranstaltungen 2013
Zu den Veranstaltungen 2014
Zu den Veranstaltungen 2015
Zu den Veranstaltungen 2016